Donnerstag, 27. November 2014

Geschenktipp Nr. 2: Ein Buch nur für dich!





Kennt ihr das Buch "Ach, du Schreck, mein Name ist weg!" schon? Hinter dem Buch steckt eine tolle Idee: Die Macher (übrigens 4 Männer - 3 Väter, 1 Onkel) wollten eine Geschichte schaffen, in dem jedes Kind selbst die Hauptrolle spielt. Im Buch muss das Kind die Buchstaben seines Namens wieder finden, nachdem sie verloren gegangen sind. Damit das funktioniert, muss jedes Buch individuell bestellt und gedruckt werden. Auf der Website lostmy.name kann man den Namen des Kindes eingeben und sieht dann auch gleich, wie das Buch aussehen wird. Mehr dazu auf lostmy.name. Ich finde die Idee und die Illustrationen zauberhaft und freue mich schon riesig auf Amelies Exemplar.

Dieser Blogeintrag wurde gesponsort. 

Donnerstag, 20. November 2014

Geschenkidee: Ein personalisiertes Puzzle

Seid ihr noch auf der Suche nach einem schönen, persönlichen Geschenk für eure Kleinen? Ich habe Amelie soeben ein Puzzle mit ihrem Lieblingsmotiv machen lassen: Ihr Bäbi Anna in ihrem Stubenwagen. Ich habe im Netz lange nach einem Kinder-Puzzle mit wenigen Teilen gesucht. Schlussendlich habe ich mich für das von Fuji.ch entschieden, weil es in einer schönen Holzbox kommt. Ich kann das Strahlen in Amelies Augen kaum erwarten, wenn sie ihre Anna darauf erkennt.

Ohne ihren Stubenwagen geht sie im Moment niergends hin... 
Das Puzzle ist schön gross...
...und kommt in einer Holzbox.

Montag, 17. November 2014

Amelies Lied

Als wir vor etwas über zwei Jahren mit Amelie vom Spital nach Hause fuhren, lief im Radio dieses Lied. Es war so passend und ich werde es für immer mit diesem magischen Moment in Verbindung bringen.




Montag, 3. November 2014

Meine Geheimtipps für Kindermode in Bio-Qualität

Amelie in einem Sweat-Kleid von Gray Label
Es ist November und langsam aber sicher halten die kalten Temperaturen Einzug. Höchste Zeit für kuschelig warme Winterkleider (hallo Leggings, bye bye Rasierklinge). Seit ich Kinder habe, lege ich bei Bekleidung viel mehr Wert auf die Qualität der Stoffe, mit denen ich mich und die Kinder einhülle, als früher. Weich und bequem muss es sein - und wenn möglich bio. Inzwischen habe ich zwei Kinder-Labels gefunden, die genau diesem Anspruch nachkommen. Das eine ist Gray Label, stammt aus Amsterdam und macht Basics im minimalistischen Stil (ich liebe einfach JEDES Teil!). Kaufen könnt ihr Gray Label beispielsweise im Online-Shop von Stadtlandkind.ch.

Benjamin in diesen coolen Leggings von Littleindi.ch.

Mein zweiter Tipp ist die Schweizer Textildesignerin Julia Kreienbühl, die aus ihren wunderschönen Stoffen Leggings, Halstücher und Decken macht. Sie verkauft ihre Sachen auf www.littleindi.ch. Als Benjamin geboren wurde, schickte mir Julia eine ihrer von Hand angefertigten Leggings (herzlichen Dank nochmals!) und ich warne euch: Wenn ihr ihre schönen Stoffe erstmal in der Hand hattet, werdet ihr nie mehr etwas anderes wollen. Die Leggings sind weicher als Butter und kuscheliger als Kaschmir.

Kennt ihr noch andere Kinder-Labels, die schöne (und erschwingliche) Sachen in Bio-Qualität herstellen?