Samstag, 31. Oktober 2015

Mein Geheimtipp gegen Koliken

Wenn das Kind Koliken plagen, kommt Schlaf oft zu kurz.

Ich weiss noch gut, wie eine meiner Freundinnen reagiert, als ich ihr während meiner zweiten Schwangerschaft erzählte, dass mein Baby ein Junge wird. 'Buben haben oft Koliken. Viel häufiger als Mädchen', sagte sie. Ich habe mir darüber nicht weiter Gedanken gemacht. Amelie hatte nur sehr selten Bauchweh und wenn, dann brachte ein warmes Kirschstein-Kissen meist sofort Linderung.

Doch als Benjamin etwa zwei Wochen alt war, begann er immer öfter zu weinen. Sein Bauch war steinhart. Sein kleines Körperchen krümmte sich unter den Schmerzen. Er hatte Bauchweh. Jeden Tag. Ich fing an, streng Diät zu halten: Kein Kohl-Gemüse, keine Zwiebeln, kein Knoblauch, keine Säfte... nichts half. Ich verzichtete auf alle Soja-Produkte - auf Milch bin ich eh allergisch. Ich ernährte mich fast nur noch von Brot und Aufschnitt. Doch auch das brachte keine Besserung.

Bis ich eines Tages im Internet las, dass auch Kaffee bei den Kleinen Bauchweh verursachen kann. Da ich stillte, trank ich nicht viel Kaffee, zwei bis drei pro Tag. Doch die brauchte ich - schliesslich ist Schlaf Mangelware, wenn man ein Neugeborenes zu Hause hat. Trotzdem war es ein Versuch wert, denn das ständige Weinen zehrte an den Nerven. Ein paar Tage auf Kaffee verzichten und wer weiss, vielleicht plagt mein Baby dann kein Bauchweh mehr. Ich wollte es versuchen. Und tatsächlich: Es half! Wieso hat mir das niemand schon früher gesagt, habe ich mich gefragt. Nicht mal mein Kinderarzt glaubte, dass es der Kaffee sein könnte.

Letzthin erzählte mir eine Bekannte, die ebenfalls gerade einen kleinen Jungen bekommen hatte, von seinen Koliken. Normalerweise hüte ich mich davor, frisch gebackenen Mamis gut gemeinte Tipps zu geben, da ich weiss, wie schnell diese falsch aufgefasst werden können. Doch als sie mir erzählte, sie habe schon alles versucht und nichts funktionierte, da habe ich ihr von meinen Erfahrungen berichtet. Sie probierte es ebenfalls und wer hätte es gedacht: Auch bei ihr hat es funktioniert.

Deshalb teile ich diese Geschichte nun auch mit euch. Vielleicht kann ich damit ja einem weiteren Mami helfen. Was habt ihr für Erfahrungen mit Koliken? Was brachte bei euren Kindern Linderung?

Mehr Tipps für Koliken bei Babys gibt es übrigens im Internet beispielsweise bei Aptamil.
Zudem gibt es bei Aptamil eine spezielle Milchnahrung für Babys mit Koliken. Habt ihr Erfahrungen damit?


Dieser Blogeintrag entstand in Zusammenarbeit mit Aptamil.

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Regentage zu Hause

Der Herbst war bisher ja ziemlich gut zu uns. Die Sonne zeigt sich oft und lässt uns die volle Farbenpracht dieser wunderschönen Jahreszeit geniessen. Trotzdem gibt es sie jetzt immer öfter: Die Regentage. Und ich muss gestehen: Ich bin ein Schlechtwetter-Muffel. Wir haben zu Hause zwar die coolsten Gummistiefel für jedes Familienmitglied, trotzdem kostet es mich immer unglaublich viel überwindung, in den Regen raus zu gehen. Deshalb verbringen wir die Schlechtwetter-Tage meist zu Hause und...



Kochen, backen und naschen....


...liegen herum....


...räumen Mama die Küche aus....


...und spielen....


...und spielen!

Die hübsche Strickjacke von Benjamin ist übrigens von POMPdeLUX. Ich liebe sie - er trägt sie ständig. Genauso wie die gefütterte Baumwollhose im untersten Bild. Derzeit könnt ihr übrigens bei POMPdeLUX zwei ausgewählte Styles zum Preis von einem kaufen. Die Aktion gilt nicht online sondern für sogenannte Home Shopping Veranstaltungen.

Kennt ihr Home Shopping? Ich habe noch nie an einem solchen Event teilgenommen - fände es jedoch mal spannend. Vom 22. bis 25. Oktober finden gleich mehrere Tage der offenen Tür statt. Mehr Infos findet ihr hier.

Dieser Blog entstand in Zusammenarbeit mit POMPdeLUX. 

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Bastelidee: Eine einfache Herbstgirlande



Wir haben heute eine ganz einfache Herbstgirlande gebastelt, bei der 3-Jährige gut mithelfen können. Letzte Woche hatten wir ganz viele schöne Herbstblätter gesucht und zwischen die Seiten von dicken Büchern gelegt. Heute durfte Amelie die versteckten Blätter in den Büchern suchen und ihnen kleine Augen aufkleben. Sie fand das richtig toll, und fing sofort an, mit den Blättern zu sprechen, sobald diese ihr Gesicht bekamen. Die fertigen kleinen Herbstmonster haben wir dann an einer langen Girlande an die Wand beim Esstisch gehängt. Wir werden nun von unzähligen kleinen Gesichtern beim Essen beobachtet.

Sonntag, 4. Oktober 2015

Wer will einen Gutschein für POMPdeLUX gewinnen?

Jupe, Leggings und Shirt von POMPdeLUX

Freundensprünge! Es gibt etwas zu gewinnen! Warum? Weil Sonntag ist. Und das heisst mit ziemlicher Sicherheit, hinter uns liegen zwei strenge Tage. Nie ist die Unordnung in meinem Haus grösser, als wenn die ganze Familie zu Hause ist. Ist das bei euch auch so? Und wer räumt das Ganze wieder auf? Ich glaube, da mach ich heute auch noch einen Topf mit Losen.

Aber zurück zum Gewinnspiel: Eine meiner glücklichen Leserinnen kann diese Woche einen Einkaufsgutschein für POMPdeLUX im Wert von 200 Franken gewinnen! Ist das nicht toll? Ganz ehrlich, ich kann es selber kaum fassen, dass ich euch so viel schenken darf! Ganz herzlichen Dank an POMPdeLUX, die diese Verlosung möglich machen.

Die Bedingungen sind wie immer: Ihr müsst hier in der Schweiz wohnhaft sein und bis nächsten Sonntag, 11.10.2015, hier auf dem Blog oder auf Facebook unter diesem Blogeintrag einen Kommentar mit eurer E-Mail hinterlassen. Viel Glück!

(Die Verlosung ist zu Ende. Gewonnen hat Valentina. Ich gratuliere dir ganz herzlich!)

Dieser Blogeintrag entstand in Zusammenarbeit mit POMPdeLUX. 

Freitag, 2. Oktober 2015

Geburtstags-Momente

Geschafft! Der September ist vorbei. Was bleibt, sind viele schöne Erinnerungen. Kinderlachen, Kinderweinen, Kuchen backen, Kuchen essen, weiter lachen, weiter weinen... Momente des Glücks aber auch viele Stunden der Müdigkeit. Er wird uns bleiben, dieser September, in dem meine Kinder eins und drei geworden sind. Zum ersten Mal habe ich einen Kindergeburtstag veranstaltet. Aber auch mit der Familie wurde ausgiebig gefeiert. Nun bin ich froh, ist er vorbei, dieser Monat. Und hinterlässt so viele schöne Momentaufnahmen.


Für den Kindergeburtstag habe ich Cake Pops gebacken. Am meisten überzeug hat mich dieses vegane Rezept des Backblogs Cake Invation (ohne die Konfiture und im Backofen mit Silikonförmchen gebacken).



Mein Kleiner ist allergisch auf Ei, wehalb auch dieser Schokoladenkuchen vegan (und sehr sehr lecker) war.


Am Tag des Kindergeburtstags sah es bei uns so aus. Hier sassen die Mütter (und die Schildkröte - übrigens eine Pinata, die ich auf junior-partyshop.ch bestellt habe).




Und für die Kinder habe ich so aufgetischt. Die Dschungel-Deko ist hier erhältlich.